06897 / 8414651       jugendbuero(at)jf-sl.de
Aktuelle Berichte und Informationen

 

 

20 Jahre Jugendfeuerwehr Eisen

Eisen

Die Jugendfeuerwehrgruppe des Löschbezirks Eisen wurde am 28.05.1999 gegründet. Das 20-jährige Bestehen nahm der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr zum Anlass, eine Jubiläumsfeier zu veranstalten.
Die Feierlichkeiten am 17.08.2019 begannen mit der Abnahme der Jugendflamme Stufe I.

Bei dieser Leistungsprüfung mussten die vier teilnehmenden Jugendlichen kleine feuerwehrtechnische Aufgaben lösen. Hierzu gehörten unter anderem das Absetzen eines Notrufes, eine Aufgabe aus dem Bereich der Ersten Hilfe, das Auffinden eines Hydranten, Knoten und Stiche sowie die Handhabung von Strahlrohr, Schlauch und Verteiler. Bei der anschließenden Verleihung der Abzeichen beglückwünschte der Gemeindejugendfeuerwehrbeauftragte Daniel Gisch die erfolgreichen Teilnehmer Michel Eifler, Martin Luther, Moritz Luther und Lea Wahl.
Im Rahmen des Festkommerses am Abend konnte Bürgermeister Andreas Veit seine Glückwünsche überbringen sowie einige Beförderungen aussprechen. Lukas Bock wurde zum Feuerwehrmann und Katharina Schons zur Feuerwehrfrau sowie der stellvertretende Löschbezirksführer Thorsten Molter zum Oberlöschmeister befördert. Des Weiteren konnten mit Felix Eifler, Leon Korb und Tom Seibert gleich drei Nachwuchskräfte aus der Jugendfeuerwehr als Feuerwehranwärter in die Einsatzabteilung übernommen werden. Gleichzeitig wurde Jörg Barth in die Altersabteilung verabschiedet. Als Dank und Anerkennung für ihre 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Jörg Barth und Hilmar Weinert eine Auszeichnung des Landesfeuerwehrverbandes.
Wie der stellvertretende Gemeindewehrführer Holger Gräfe in seinen Grußworten berichtet, ist die Jugendarbeit in Eisen der vergangenen zwei Jahrzehnte von Erfolg geprägt. Mehr als die Hälfte der 27 Aktiven konnten einst in der eigenen Nachwuchsgruppe ausgebildet werden. Das spiegelt sich auch im Durchschnittsalter von 30,9 Jahren wieder; so besitzt der Löschbezirk Eisen zurzeit die jüngste Einsatzabteilung innerhalb der Gemeinde. Bedingt durch die zahlreichen Übernahmen der letzten Jahre ist die Mitgliederzahl der Jugendfeuerwehrgruppe zwar geschrumpft, mit acht Mädchen und Jungen aber immer noch gut aufgestellt. Auch Kreisbrandinspekteur Dirk Schäfer und Ortsvorsteher Edgar Lorig lobten die gute Nachwuchsarbeit und dankten allen, die in den vergangenen 20 Jahren Verantwortung übernommen und dadurch zum Erfolg beigetragen haben.
Zum Abschluss ehrte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr in Eisen verdiente Mitglieder, die vor 15 Jahren den Mut zur Gründung hatten. Heute ist der Verein ein fester Bestandteil und nicht mehr aus der örtlichen Gemeinschaft wegzudenken.